ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Version 05/2021

I Geltung

  1. Diese AGB gelten für die Buchung und den Kauf von Tickets sowie den Kauf von Wert-Gutscheinen der Haubis GmbH und deren verbundenen Unternehmen*) (in der Folge auch „Auftragnehmer“ oder „Haubis“ genannt), insbesondere für das „Haubiversum – Die Brot-Erlebniswelt“, über das Online-Ticket-Tool „Timesloth“, telefonisch, über den Infopoint oder andere Filialen, Vertriebsstellen oder Tageskassen. Die AGB gelten jeweils in ihrer zum Zeitpunkt der Registrierung bzw. der Bestellung gültigen Fassung.
     
  2. Sofern in diesen AGB von "Verbrauchern" oder „Kunden“ die Rede ist, sind dies natürliche Personen, bei welchen der Zweck der Bestellung von Tickets oder Wertgutscheinen nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, ein Geschäft also nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört.
     
  3. Der Auftragnehmer weist ausdrücklich abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden zurück. Abweichungen von diesen AGB, ergänzende Vereinbarungen, oder allfällige entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von Haubis schriftlich bestätigt werden.

    *) verbundene Unternehmen und Teil der Haubis Gruppe sind: Haubis Backstuben GmbH, Haubis Genussbäckerei GmbH, Presto Handels- und Tiefkühl GmbH und AH Logistik GmbH

II Angebote und Vertragsabschluss

  1. Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf und die Reservierung von Tickets für eine termingebundene Veranstaltung oder der Verkauf von Gutscheinen.
     
  2. Mit dem Einstellen der Veranstaltung auf der Haubis Ticket-Shop-Seite unterbreitet Haubis Ihnen ein unverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Veranstaltungsbeschreibung angegebenen Bedingungen. 
     
  3. Sofern der Vertrag über die Online Ticket-Shop-Seite von Timesloth über die Haubiversum-Webseite (https://haubiversum.at/tickets/) zustandekommt, erfolgt dies wie folgt: Die zum Kauf oder zur Reservierung beabsichtigte, terminbezogene Veranstaltung wird ausgewählt. Über die Kalenderansicht wird das Datum und die Uhrzeit für die beabsichtigte Veranstaltung ausgewählt und mit Bestätigung in den "Warenkorb" gelegt. Als nächstes wird ausgewählt, für wen das Ticket ausgestellt werden soll. Es wird zwischen verschiedenen Preisklassen unterschieden. Zur Prüfung der rechtmäßigen Erstellung der Tickets muss an der Kasse, dem Infopoint oder dem Guide vor Antritt bei der Veranstaltung ein Nachweis (bspw. ein Altersnachweis, NÖ-Card, Seniorenausweis, Schülerausweis, Behindertenausweis, etc.) vorgelegt werden. Pro Kauf oder Reservierung können mehrere Tickets für eine Veranstaltung erstellt werden. Dazu muss die Anzahl der Personen angegeben werden. Der Kunde entscheidet, ob er das Ticket reservieren oder direkt online kaufen möchte. In beiden Fällen ist die Reservierung oder der Kauf verbindlich und muss bei nicht antreten telefonisch oder per E-Mail zu den Stornierungsbedingungen (§ 9.) storniert werden.

    Entscheidet sich der Kunde für eine Reservierung muss er im nächsten Schritt Vorname, Nachname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben und kann im letzten Schritt verbindlich reservieren. Der Kunde erhält eine Bestätigung per E-Mail.

    Entscheidet sich der Kunde für einen Online-Kauf muss der Kunde im nächsten Schritt Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben. Bevor der Kunde auf „jetzt kaufen“ klickt, kann er seine Angaben und Buchungsdetails noch einmal überprüfen und ggf. ändern. Vor Absenden der Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.

  4. Mit Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen", gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit Haubis ab. Der Kunde wird auf eine neue Seite vom Zahlungsanbieter „Mollie“ weitergeleitet und kann zwischen Sofort Überweisung, eps und Kreditkartenzahlung über eine sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung den Kauf abschließen. Nach erfolgreichem Kauf erhält der Kunde eine Bestätigung, bzw. das Ticket per E-Mail zugestellt.
     
  5. Haubis behält sich vor, vor Annahme einer Bestellung Nachweise über die Identität und die Bonität des Kunden einzufordern. Allfällige Angebote von Haubis auf Vertragsabschluss sind freibleibend und unverbindlich und stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung durch den Kunden dar. Haubis schickt dem Kunden unverzüglich nach Erhalt der Bestellung eine E-Mail, die den Eingang der Vertragserklärung des Kunden und die Vertragsbestimmungen, genannt AGBs, (Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen) nochmals ausführt (im Folgenden die „Empfangsbestätigung“). Diese Empfangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar. Die Annahme dieses Angebots und somit der Vertragsabschluss erfolgt durch die Versendung einer Auftragsbestätigung von Haubis an den Kunden per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mailadresse. Sie haben daher sicherzustellen, dass die von Ihnen bei Haubis hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.
     
  6. Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.
     
  7. Der Verbraucher ist damit einverstanden, dass Tickets und Rechnungen ausschließlich elektronisch erstellt und übermittelt werden.

III Preis

Es gelangen die auf der Website von Haubis unter https://haubiversum.at/tickets/ ausgewiesenen Endkonsumentenpreise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer zur Verrechnung. Eventuell anfallende Versandkosten sind im angegebenen Preis nicht enthalten, sondern separat ausgewiesen.

IV Zahlung

  1. Der verrechnete Betrag setzt sich aus dem Preis der Eintrittskarte(n) (inkl. einer allfälligen Verkaufsgebühr), der Bearbeitungsgebühr bzw. des Gutscheinwertes sowie den laut der jeweils aktuellen Preisliste allenfalls anfallenden Versand-, Hinterlegungs-, oder sonstigen Gebühren zusammen. Dem Kunden werden vor verbindlicher Bestellung alle Preisposten angezeigt. Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit.
     
  2. In Zusammenarbeit mit Mollie bietet Haubis die folgenden Zahlungsoptionen an:
  • SOFORT Überweisung
  • Kreditkarte
  • EPS

    Sofern der Name des Kunden und des Kreditkarten- oder Kontoinhaberinhabers voneinander abweichen, behält sich Haubis das Recht vor, den Vertragsabschluss abzulehnen oder eine bereits getätigte Bestellung nach eigenem Ermessen und auch ohne Rücksprache zu stornieren (Kaufpreis wird zurückgebucht).

    Mollie B.V. (Mollie), ein bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 30204462 eingetragenes Unternehmen, ist ein von der niederländischen Zentralbank (DNB) zugelassener Zahlungsdienstleister. Stichting Mollie Payments ist eine Stiftung, die von Mollie eingerichtet wurde, um die von Mollie abgewickelten Gelder Dritter zu schützen, wie in der ersten und der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie erwähnt.

    Da die Gelder auf dem Konto von Stichting Mollie Payments von den Geldern getrennt sind, die sich auf dem Bankkonto von Mollie B.V. befinden, garantiert die Verwendung von Stichting Mollie Payments, dass die Gelder Dritter nie mit den auf dem Konto von Mollie B.V. befindlichen Geldern vermischt werden. Dies hat den Vorteil, dass eine Beschlagnahmung oder eine Insolvenz von Mollie B.V. keine Auswirkungen auf die Gelder hat, die Mollie für seine Kunden abwickelt. Sowohl Mollie als auch Stichting Mollie Payments unterstehen der Aufsicht der DNB.

    Mollie bietet Online-Zahlungsdienste für seine Geschäftskunden, bei denen es sich um Webshop-Betreiber handelt. Auf der Grundlage eines Zahlungsvertrags zwischen Mollie und dem Webshop-Betreiber stellt Mollie die Verbindung zwischen dem Webshop-Betreiber und Verbrauchern via Zahlungsmethoden wie z. B. MasterCard, Visa, Sofort, American Express oder Bancontact her. Der Service von Mollie beschränkt sich auf die Abwicklung einer Zahlung im Auftrag des Webshop-Betreibers und die anschließende Überweisung von Geldern auf das Bankkonto des Webshop-Betreibers – Mollie ist daher nicht Partei des Kaufvertrags zwischen dem Kund dem Webshop-Betreiber.

V Zustellung und Gebrauch

Das Ticket wird dem Verbraucher per E-Mail übermittelt. Bei Mobile Tickets (Zutrittsberechtigungen, die sich auf einem Mobiltelefon oder PDA befinden) ist besondere Vorsicht zur Vermeidung von Datenverlusten geboten. Bei einem Datenverlust in der Sphäre des Verbrauchers (etwa aufgrund von Löschung oder Verlust des Mobiltelefons) übernimmt Haubis keinerlei Haftung. Es wird empfohlen, sich direkt an den Mobilfunkbetreiber zu wenden. Auch bei jedem anderen Verlust einer Zutrittsberechtigung in der Sphäre des Verbrauchers kann seitens Haubis kein Ersatz geleistet werden.

Ein Missbrauch der Zutrittsberechtigung wird geahndet, Veränderungen und Kopien (etwa auch Weitersenden von Mobile Tickets) der Zutrittsberechtigungen sind untersagt. Im Falle von veränderten oder missbräuchlich verwendeten Zutrittsberechtigungen behält sich der Veranstalter bzw. die Veranstaltungsstätte ausdrücklich das Recht vor, den Besitzern den Zugang zur Veranstaltung zu verweigern. Haubis, der Veranstalter bzw. die Veranstaltungsstätte tragen keine Verantwortung für dadurch verursachte Mehrkosten bzw. Unannehmlichkeiten.

Wert-Gutscheine werden entweder als print@home oder per nicht eingeschriebener Post-Briefsendung innerhalb Österreichs und International versendet oder in den Haubis Backstuben hinterlegt.

Besucher sind dazu verpflichtet print@home-Tickets bzw. Mobile Tickets keinem Dritten zugänglich zu machen und diese sorgsam zu verwahren. Beim Einlass zur Veranstaltung gilt grundsätzlich das Prinzip des ersten Zutrittes. (Das bedeutet: das print@home-Ticket bzw. Mobile Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation sind durch den Zutritt des ersten Tickets automatisch entwertet – dies gilt nur, sofern die Gründe für eine etwaige falsche Entwertung nicht Haubis zuzurechnen sind oder dies sonst von Haubis verschuldet wurde.)

VI Hausordnung des Veranstalters

Durch den Erwerb einer Eintrittskarte verpflichtet sich der Besucher die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes sowie die Anordnungen des Veranstalters zu beachten. Bei allen Veranstaltungsorten kommt für Zuspätkommende die Einlassregelung des jeweiligen Veranstaltungsortes zum Tragen. Die Eintrittskarte ist ohne Abriss ungültig.

VII Absage / Änderungen der Veranstaltung / Rückerstattungen

Haubis behält sich das Recht vor Veranstaltungen abzusagen, zu verschieben oder auch andere Veränderung einer Veranstaltung durchzuführen. Verbraucher werden über Veränderungen einer Veranstaltung postalisch per Brief, elektronisch per E-Mail, telefonisch oder per SMS verständigt. Die Kontaktdaten werden bereits bei der Buchung abgefragt.

Übliche Programmänderungen durch den Veranstalter im zumutbaren Ausmaß sind vorbehalten (das sind etwa Änderungen bei Gruppengrößen, Besetzung von Veranstaltungen oder Aufführungen, Änderungen im Programmablauf, geringfügige Veränderungen bei Beginnzeiten, Änderungen der Guides, Änderungen während der Führung aufgrund aktueller Gegebenheiten in der Produktion und im Besucherbereich, dem Café, der Kinderbackstube oder Außenbereich wie Terrasse, Spielplatz oder Hamsterhausen Parkour etc.) und jedenfalls kein Grund für eine Rückvergütung oder Minderung des Eintrittskartenpreises.

Bei darüberhinausgehenden Programmänderungen kann der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten, wobei ihm in diesem Fall der Preis der Eintrittskarte erstattet wird.

VIII Wiederrufsrecht

  1. Ausschluss vom Widerrufsrecht
    Der Verbraucher hat grundsätzlich das Recht diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

    Kein Widerrufsrecht besteht in folgenden Fällen:

    a) Bei Kauf von Eintrittskarten für ein bestimmtes Event besteht kein Widerrufsrecht! So sind Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist, gemäß § 18 Abs 1 Z 10 FAGG vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Der Verbraucher hat daher kein Recht, den vermittelten Kaufvertrag über die Eintrittskarten zu widerrufen.

    b) Bei Wert-Gutscheinen. Bei dem Kauf von Wert-Gutscheinen hat der Verbraucher das Recht den Vertrag binnen vierzehn Tagen ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen zu widerrufen, sofern das Widerrufsrecht nicht vorher erlischt. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht, wenn er den Wert-Gutschein innerhalb der Widerrufsfrist einlöst und im Gegenzug ein Veranstaltungsticket für einen bestimmten Termin erhält bzw. Haubis – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers zur vorzeitigen Erfüllung der Dienstleistung sowie einer Bestätigung über dessen Kenntnis vom Verlust des Widerrufsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Widerrufsfrist der Dienstleistung von Haubis vollständig erbracht wurde.
     
  2. Allgemeine Bedingungen des Widerrufsrechts

    Sofern der Verbraucher ein Widerrufsrecht hat, sind folgende Bestimmungen anwendbar:

    Die Widerrufsfrist beim Erwerb von Wert-Gutscheinen beträgt, so es nicht gemäß Pkt 8.1 ausgeschlossen ist, vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
     
  3. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher den Widerruf des Vertrages mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mittels eines per Post versandten Briefes oder per E-Mail) gegenüber Haubis an haubiversum@haubis.at oder an Haubis GmbH, Kaiserstraße 8, A-3252 Petzenkirchen bekanntgeben.

    Der Verbraucher kann für den Widerruf das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der Verbraucher kann das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf der Webseite www.haubis.com herunterladen und übermitteln. Macht der Verbraucher von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird Haubis ihm unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
     
  4. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
     
  5. Wenn der Verbraucher den Vertrag widerruft, hat Haubis dem Verbraucher alle Zahlungen, die Haubis vom Verbraucher erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die von Haubis angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei Haubis eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Haubis dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Der Verbraucher trägt jedoch die Kosten der Rücksendung der Waren oder Gutscheinen. Haubis kann die Rückzahlung für Waren verweigern, bis Haubis die Waren oder Gutscheine wieder zurückerhält oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat.

    Der Verbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn er auf keine notwendigen Maßnahmen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren zurückzuführen ist.
     
  6. Muster-Widerrufsformular

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

    An Haubis GmbH Kaiserstraße 8, A3252 Petzenkirchen, E-Mail: haubiversum@haubis.com

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*)
  • den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über
  • den Kauf der folgenden Waren (*)
  • Bestellt am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Datum

_____________________

(*) Unzutreffendes streichen

IX Stornierung / Rücktritt

Sie können jederzeit den Rücktritt von der Teilnahme an einer Veranstaltung erklären. Ein etwaiges Widerrufsrecht bleibt unberührt. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen.

Im Falle eines Rückstritts eines bereits online gezahlten Tickets fallen Stornokosten an:

  • Erfolgt der Rücktritt mehr als drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, fallen keine Stornokosten an.
  • Erfolgt der Rücktritt weniger als drei Wochen, aber länger als 2 Wochentage vor Veranstaltungsbeginn, sind 50 % der Kosten als Stornokosten von Ihnen zu zahlen.
  • Erfolgt der Rücktritt 2 Wochentage oder kürzer vor Veranstaltungsbeginn, so ist das volle Entgelt von Ihnen zu zahlen.

Gegebenenfalls besteht im Einzelfall die Möglichkeit, dass Sie das bereits online gezahlte Ticket für die gleiche Veranstaltung zu einem anderen Termin nutzen und damit eine Vertragsänderung statt eines Rücktritts vorgenommen werden kann. In diesem Fall müssen Sie aber mind. 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung mit Haubis Kontakt per Telefon unter +43 (7416) 503 – 499 aufnehmen. Sprechen Sie uns dazu gerne an. Haubis ist bemüht Ihnen entgegenzukommen.

X Datenschutz

Die vom Verbraucher im Zuge der Registrierung bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail sowie optional Telefonnummer, Faxnummer und Geburtsdatum) werden von Haubis zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet und können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes idgF sowie der Datenschutz-Grundverordnung von Haubis an den jeweiligen Veranstalter (bzw. an Haubis Filialen oder Veranstatungspartner) weitergegeben werden. Der Verbraucher erklärt sich durch Ankreuzen der entsprechenden Checkbox oder Button zum verbindichen reservieren oder kaufen ferner damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten zu den dargestellten Marketingzwecken im Zusammenhang mit Dienstleistungen der Haubis und mit den von ihr betreuten Veranstaltungen im vorab bekannt gegebenen Umfang entsprechend den Datenschutzhinweisen verwendet werden. Der Verbraucher wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass er seine erteilten Zustimmungen jederzeit widerrufen kann.

Alle Infos zum Datenschutz finden Sie hier.

XI Foto, Bewegtbild- und Tonaufnahmen

Der Besucher nimmt zur Kenntnis, dass bei Veranstaltungen vereinzelt Bildaufnahmen der Veranstaltung und Besucher hergestellt werden, die in weiterer Folge verwertet werden (Fernsehübertragungen, Foto, Video, Ton etc.). Der Besucher nimmt daher zur Kenntnis, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen mit jedem derzeitigen oder künftigen technischen Verfahren insbesondere von Haubis und/oder dem Veranstalter ausgewertet und auch für kommerzielle Zwecke verwertet werden dürfen, sofern die Nutzung seine persönlichen Interessen nicht ungebührlich verletzt. Für die Nutzung gebührt dem Kunden keine Entschädigung.

XII Weiterverkauf

Ein Weiterverkauf von Eintrittskarten zu gewerblichen Zwecken sowie von personifizierten Eintrittskarten sowie Eintrittskarten für die Vergünstigungen, Ermäßigungen oder Rabatte in Anspruch genommen wurde ist nicht gestattet. Sollte ein nicht genehmigter Verkauf festgestellt werden, verliert die Karte ihre Gültigkeit. Weitere rechtliche Schritte behält sich Haubis ausdrücklich vor. Alternativ kann Haubis den durch den unzulässigen Weiterverkauf erwirtschafteten Gewinn beanspruchen.

Haubis behält es sich vor Kaufanträge für mehr als 10 Karten abzulehnen bzw. nur nach gesonderter Prüfung zu genehmigen.

XIII Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht. Bei Verbrauchern mit Sitz innerhalb der Europäischen Union oder einem EFTA Staat gilt der für Petzenkirchen sachlich zuständige Gerichtsstand vereinbart. 

Der Auftragnehmer behält sich in beiden Fällen jedoch das Recht vor, seine Ansprüche auch am ordentlichen Gerichtsstand des Verbrauchers zu klagen.

Haubis verweist auf die Europäische OS-Plattform zur außergerichtlichen Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern, die unter ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm zugänglich ist.

XIV Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. An deren Stelle soll dasjenige gelten, was dem wirtschaftlichen Gehalt dieser Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Dies gilt entsprechend für etwaige Lücken dieser Geschäftsbedingungen oder des Vertrages.